Elisabeth Menslage  Heilpraktikerin für Psychotherapie
Herzinfarkt 003.jpg

Fußreflexzonenmassage

Der Fußreflexzonenmassage kommt bei der Wellness eine immer größere Bedeutung zu. An den Füßen laufen viele wichtige Punkte zusammen, weshalb der Fuß eine Art körperliche Landkarte ist: Jede Region an der Fußfläche ist einem bestimmten Organ oder einer Körperregion zugeordnet. Durch einen gezielt ausgeübten Druckreiz auf einen bestimmten Punkt können somit Körperpartien oder einzelne Organe gezielt angesprochen werden.

Die Bewegungen der Finger auf den Fußsohlen sind vielfältig und reichen von Kneten über Ziehen bis hin zum Dehnen oder Drücken auf die jeweilige Reflexzone. Durch die Stimulation dieser Punkte können Giftstoffe und Schlacken aus dem Körper entfernt werden. Selbst Organe werden aktiv angesprochen und angeregt.

Therapeutische Maßnahme

Die Fußreflexzonenmassage kann bei vielen unterschiedlichen Beschwerden eingesetzt werden. Sie eignet sich hervorragend, wenn Sie beispielsweise unter Stress, Menstruationsbeschwerden oder Kopfschmerzen leiden. Aber auch die Symptome von nervlich bedingten Verspannungen und sonstige Schmerzen können gelindert werden. Selbst Organe wie Herz oder Lunge erfahren durch das Bearbeiten des jeweiligen Druckpunkts positive Reize.

Diese Therapieform ist ideal mit einer herkömmlichen Behandlung durch einen Arzt kombinierbar. Nicht immer muss hinter einer Fußreflexzonenmassage eine therapeutische Maßnahme stecken. Auch zur Entspannung und zum Abschalten nach einem langen und anstrengenden Tag ist diese Massage hervorragend geeignet.

Fußreflexzonenmassage ist nicht für jeden geeignet

Von einer Fußreflexzonenmassage absehen sollten Menschen, die Fußpilz, einen diabetischen Fuß oder eine offene Wunde am Fuß haben. Das gilt auch bei Fieber oder entzündeten Venen. Ansonsten steht einer Fußreflexzonenmassage nichts im Wege

Eine Behandlung dauert 30 bis 40 Minuten, danach folgt eine Nachruhezeit. Die Kosten liegen zwischen 60 und 80 Euro pro Behandlung. Die Krankenkassen beteiligen sich in der Regel nicht.

Nehmen Sie bitte telefonisch oder per Email mit mir Kontakt auf......


Zurück  |  Vor
© by Elisabeth Menslage