Elisabeth Menslage  Heilpraktikerin für Psychotherapie

AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Beratungs- und Dienstleistungen, die von mir, Elisabeth Menslage (Heilpraktikerin für Psychotherapie) angeboten werden, soweit nichts anderes ausdrücklich und zu Beweiszwecken schriftlich vereinbart wird.
  2. Der Geltung der AGBs von Klienten, Geschäftspartnern und/oder Lieferanten wird hiermit widersprochen, sofern deren Geltung von mir nicht ausdrücklich, schriftlich anerkannt wird.

§ 2 Beratungsleistungen

  1. Meine Leistungen erbringe ich in der Erstberatung an meinem Praxissitz in 44137 Dortmund, Sonnenstr. 196. Da es sich um eine Hausbesuchspraxis handelt, findet Therapie vorwiegend an Ihrem Wohnort statt.
  2. Auf Wunsch berate ich auch telefonisch. In der Regel sollte der telefonischen Beratung jedoch ein gemeinsamer Termin zum Kennenlernen voran gehen.
  3. Meine (Beratungs-)Leistungen beschränken sich auf tiefenpsychologische Körperpsychotherapie, Berufs- und Lebensberatung, Paarberatung, Maßnahmen zur Schmerzprävention und Entspannungstraining. An dieser Stelle sei der Aufforderung des Bundesverfassungsgerichtes: "Ausdrücklicher Hinweis, dass die Tätigkeiten/Anwendungen eine ärztliche Behandlung nicht ersetzen." gefolgt. Nach § 5 TMG Telemediengesetz ist die zuständige Aufsichtsbehörde für meine Tätigkeit das Gesundheitsamt Dortmund, Töllnerstrasse. In meinen Behandlungen setze ich unterschiedliche Techniken ein.

§ 3 Terminvereinbarung

  1. Vereinbarte Termine sind grundsätzlich für beide Seiten verbindlich. Gleichwohl können gelegentlich Umstände eintreten, die eine Terminverschiebung notwendig machen. Ich bitte Sie in diesen Fällen, mich möglichst frühzeitig hiervon zu unterrichten und einen neuen Termin zu vereinbaren. Ich vertraue auf Ihren verantwortungsvollen Umgang mit meiner Zeit und erhebe daher bei Terminverschiebungen keine Stornierungsgebühren.
  2. Sollte ein Sitzungstermin durch höhere Gewalt, Krankheit oder sonstiger Verhinderung meinerseits nicht zustande kommen, hafte ich nicht für eventuell entstandene oder noch entstehende Kosten. Ich werde Sie in diesen Fällen unverzüglich von der Verhinderung in Kenntnis setzen und mit Ihnen einen neuen Termin vereinbaren.

§ 4 Zahlungsmodalitäten

  1. Eine Sitzung dauert in der Regel 50 Minuten und kostet je Sitzung 60,- € (brutto). Jede Beratungssitzung ist gegen Rechnungsstellung sofort in bar zu begleichen. Bei Buchung eines Beratungspaketes und in allen anderen Fällen ist nach Rechnungsstellung ohne Abzug innerhalb von 10 Tagen zu bezahlen.

§ 5 Haftung

  1. Ich hafte im Rahmen der Erfüllung meiner vertraglichen Pflichten nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Pflichtverletzung von mir beruhen. Für sonstige Schäden hafte ich nur insoweit, als diese auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von mir beruhen. Entsprechendes gilt bei Pflichtverletzungen von mir beauftragter Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.
  2. Für Gegenstände die zu Sitzungen, Seminaren oder sonstigen Veranstaltungen mitgebracht werden oder für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art, übernehme ich keinerlei Haftung.

§ 6 Verschwiegenheit, Datenschutz

  1. Ich verpflichte mich, alle im Rahmen der Anbahnung oder Abwicklung eines Beratungs- / Therapieauftrages erhaltenen Informationen und Daten meiner Klienten und Kunden vertraulich zu behandeln und Dritten nicht unbefugt zugänglich zu machen. Entsprechendes gilt bei Erbringung sonstiger vertraglicher Leistungen gegenüber meinen Kunden. Diese Verpflichtung erstreckt sich auch über die Beendigung des Vertrages hinaus.

§ 7 Schlussvereinbarungen

  1. Es gelten die im Auftrag und in diesen AGBs vereinbarten Regelungen. Nebenabreden wurden nicht getroffen. Ergänzende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.
  2. Die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien regeln sich ausschließlich nach dem in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Recht.
  3. Soweit eine Vereinbarung über den Gerichtsstand gesetzlich zulässig ist, gilt für alle sich aus diesem Vertrag ergebenden Ansprüche mein Praxisbüro in 44137 Dortmund als vereinbarter Gerichtsstand.
  4. Sollte eine Bestimmung unserer vertraglichen Vereinbarungen unwirksam sein oder werden oder undurchführbar sein bzw. der Vertrag eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Vereinbarung hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine wirksame Bestimmung als vereinbart, die dem von den Vertragsparteien Gewollten wirtschaftlich am nächsten kommt; entsprechendes gilt im Fall einer Lücke. Beruht die Ungültigkeit auf einer Leistungs- oder Zeitbestimmung, so tritt an ihre Stelle das gesetzlich zulässige Maß.
Zurück  |  Vor
© by Elisabeth Menslage